Zwölftausend Dinge – Anfänge der Sammlung Europa

Essbare Amulette, Spitzentücher oder Kerbhölzer: Erfahren Sie an der Vernissage, wie diese und rund zwölftausend weitere Dinge des europäischen Alltags und Glaubens ins Museum kamen. Jedes Ding hat seine ganz eigene fesselnde Geschichte.

Wir laden Sie herzlich ein zur Ausstellungseröffnung. Es sprechen:
Anna Schmid, Direktorin, Kaspar Sutter, Regierungsrat Basel-Stadt, Florence Roth, Kuratorin der Ausstellung

Anschliessend freie Besichtigung der Ausstellung. Wenn das Wetter es erlaubt, finden Ansprachen und Apéro im Museumshof statt. Keine Anmeldung erforderlich.

Eintritt frei

Datum

25. Apr 2024

Uhrzeit

18:30

Ort

Museum der Kulturen
Münsterplatz 20, Basel

Veranstalter

Museum der Kulturen
QR Code