Die Service-public-Revolution

Ein Abend mit Beat Ringger und Cédric Wermuth mit Diskussion und Austausch.

Die Coronakrise hat praktisch über Nacht alte Sicherheiten infrage gestellt. In ungeahnter Deutlichkeit ist offensichtlich geworden, wie krisenanfällig unser System ist und wie verletzlich nicht nur die »Schwachen«, sondern auch die vermeintlich »Starken« sind.
Beat Ringger und Cédric Wermuth erheben leidenschaftlich die Stimme gegen eine Politik, die sich unfähig zeigt, den inzwischen mannigfachen Krisen unserer Zeit zu begegnen: Klima, Ungleichheit, Care. Sie stellen dem Nihilismus des Profits die Perspektive einer Care-Gesellschaft entgegen. Dafür entwerfen sie einen mutigen Plan: die Service-Public-Revolution. Deckte doch die Covid-19-Pandemie auf, wie angreifbar die Gesundheitsversorgung und Existenzsicherung in vielen Ländern sind. Nur wenn wir es angehen, um die Reichtümer dieser Welt drastisch zurück zu verteilen und die zentralen Infrastrukturen unserer Gesellschaft der destruktiven Profitlogik entziehen, können wir dem permanenten Krisenmodus entkommen. Die notwendigen Schritte auf diesem Weg zeigt dieses Buch.
Beat Ringger, 1955, war Geschäftsleiter des Denknetzes und ist Publizist.
Er war Systems Engineer bei IBM und Zentralsekretär der Service-Public- Gewerkschaft VPOD. Wichtige Publikationen: Masst euch an! (2011), Das System Change Klimaprogramm (2019).
Cédric Wermuth, 1986, ist ausgebildeter Politikwissenschaftler und Co-Präsident der SP Schweiz. Er ist Mitglied des Partito Democratico in Italien, des Verkehrs- Clubs der Schweiz, der Gewerkschaften VPOD und Unia sowie weiterer links- grüner Organisationen. Gemeinsam haben Beat Ringger und Cédric Wermuth im 2018 den Sammelband MarxnoMarx herausgegeben.


Date

21. Jun 2021

Time

19:00

Ort

Internetcafé Planet 13
Klybeckstrasse 60, Basel

Veranstalter

Internetcafé Planet 13
QR Code