Der Garten als Kunstform. Vier Kurzvorträge.

Vortrag 1: Vom Wandel des Gemüses in den Gärten
Dominik Flammer, Ökonom, Journalist, Autor, Initiator des “Kulinarischen Erbes der Alpen”

Von den Rüben der Walser, den Pastinaken der Taglöhner und den Artischocken der Hugenotten. Die Gemüsegärten in der Schweiz haben sich über die Jahrhunderte deutlich verändert.

Dominik Flammer erzählt von seinen Recherchen und Erfahrungen, die er für sein neustes Buch «Die historischen Bauerngärten der Schweiz» gemacht hat. Er hat dieses gemeinsam mit dem Fotografen Sylvan Müller für das Freilichtmuseum Ballenberg erarbeitet. Es bildet die Grundlage für die neue und historisch korrekte Bepflanzung von zwölf Bauerngärten dort.

Die Merian Gärten versammeln verschiedene Gartenkünste aus verschiedenen Zeiten: Englischer Garten, Botanischer Garten, Gemüsegarten, Biotop und noch einiges mehr. Alles wirkt harmonisch, als wäre es (fast) immer so gewesen. Das Lehmhaus (auch dieses Gebäude ist Teil des Gesamtkunstwerks Merian Gärten) ist ein idealer Ort, um über die Kunstform Garten nachzudenken.

Freunde des botanischen Gartens in Brüglingen in Kooperation mit Flying Science.

18.30 bis 19.30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt frei. Kollekte.


Date

13. Okt 2020

Time

18:30

Ort

Lehmhaus Merian Gärten
Vorder Brüglingen, Basel

Cost

Kollekte

Veranstalter

Merian Gärten
QR Code