Elisabeth Bronfen: Paranoia hoch zwei

Zur Paranoia in der amerikanischen Literatur

Elisabeth Bronfen ist Kultur- und Literaturwissenschaftlerin, Buchautorin und Professorin für Anglistik und Lehrstuhlinhaberin am Englischen Seminar der Universität Zürich.

Im Rahmen der Filmreihe «United States of Paranoia» im Stadtkino Basel suchen wir nach paranoiden Strukturen in der Literatur. Elisabeth Bronfen, Expertin für die Literatur und Kulturtheorie des 19. und 20. Jahrhundert spricht mit Bernard Senn über Paranoia und Angst in der amerikanischen Literatur und Gesellschaft. Dabei zieht sie auch Parallelen zur aktuell wohl grössten Verunsicherung und zu ihrem neuen Buch «Angesteckt. Zeitgemässes über Pandemie und Kultur».

Beim Vorweisen eines Tickets für die Veranstaltung mit Elisabeth Bronfen UND eines Film-Tickets aus der Paranoia-Reihe erhalten Sie an der Literaturhaus-Abendkasse einen Fünfliber zurückerstattet. Das Gleiche gilt natürlich auch umgekehrt: Mit Ihrem Literaturhaus-Ticket bekommen sie beim Besuch einer der Paranoia-Filme im Stadtkino 5 Franken zurück.


Date

27. Okt 2020

Time

19:00

Ort

Literaturhaus
Barfüssergasse 3, Basel

Veranstalter

Literaturhaus Basel
QR Code