Wutentbrannt und liebestoll

GEFÜHLSGESCHICHTE(N) IN BASEL

Warum sang Walter von Klingen von der Liebe? Wie schrieben die Leute im 18. Jahrhundert Freundschaftsbriefe? Und wie können wir Hass historisch besser verstehen? Erfahren Sie, wie und warum Emotionen an FCB-Spielen hochkochen und was die Lehrerinnen am Gymnasium Leonhard 1959 so wütend machte, dass sie in den Streik traten. Wir werden die historische Dimension von Emotionen genauer unter die Lupe nehmen und erkunden, wie Gefühle Geschichte machten.

Treffpunkt: Spalentor, Basel

Tickets:  https://www.frauenstadtrundgang-basel.ch/rundgange/

Datum

18. Mai 2019
Expired!

Uhrzeit

14:00

Ort

Stadtführung

Preis

CHF 20.- / 15.-

Veranstalter

Frauenstadtrundgang
QR Code