Wohnmodulsiedlung Erlenmatt für Schutzsuchende aus der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine dauert an und es ist kein Ende Sicht. Bisher sind 1’600 Personen aus der Ukraine in Basel-Stadt angekommen, die meisten von ihnen sind Frauen und Kinder. Auch wenn in Basel aktuell kein Unterbringungsnotstand herrscht, werden in den kommenden Monaten viele Gastfamilienverhältnisse auslaufen und Asyl-Liegenschaften wegfallen, die nur temporär angemietet werden konnten. Da Frauen und Kinder nur im Notfall in Zivilschutzanlagen untergebracht werden sollen, plant der Kanton zusätzlich die Erstellung von Wohnmodul-Siedlungen, die für einen befristeten Zeitraum von ca. 3 Jahren genutzt werden sollen.

Der Regierungsrat hat beschlossen, dass für den Standort Erlenmatt (Erlenmattplatz) eine erste Siedlung mit Wohnmodulen an die Hand genommen werden soll. Dort könnten maximal 140 Personen Platz finden.

Um Ihnen das Bauprojekt und den geplanten Betrieb vorstellen zu können, laden wir Sie gerne zu einer ersten Informationsveranstaltung ein. Sie werden die Möglichkeit haben, Fragen an die anwesenden Fachleute zu stellen.

Aula, Schulhaus Erlenmatt

Datum

23. Sep 2022
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:30

Ort

Primarschule Erlenmatt
Erlenmattstrasse 6, Basel

Veranstalter

Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt Basel-Stadt
QR Code