«Wem gehört die Stadt? – Leben statt parkieren»

In Basel heisst der öffentliche Raum noch immer Allmend. Ein alter, aber schöner Begriff, sagt er doch gleich, wem der Raum auf Strassen und Plätzen gehört: Allen. Mindestens ist das die Idee der Allmend.

Die 33 000 öffentlichen Allmendparkplätze in Basel beanspruchen jedoch eine Fläche von über 45 Fifa-Fussballfeldern für sich. Ungezählte Autos verstellen das Wohnumfeld, das weitaus vielfältiger genutzt und mit fröhlichem Leben gefüllt werden könnte. Die beiden Referent/innen zeigen, wie Städte aussehen können und sollen, wenn sie einen Teil dieses beschlagnahmten Platzes unter den Autorädern hervorholen.

Referate:
Prof. Klaus Zweibrücken, Raumplaner, Hochschule Rapperswil HSR; «Platz oder Parkplatz?»
Katja Reichen, Mediatorin im öffentlichen Raum, Kinderbüro Basel; «Mit Kindern auf Augenhöhe».

Anschliessend Diskussion mit dem Publikum

https://www.vcs-blbs.ch

Datum

29. Apr 2019
Expired!

Uhrzeit

19:45

Ort

Borromäum
Byfangweg 6, Basel

Veranstalter

VCS beider Basel
QR Code