Von Milben, Menschen und Migration

Vortrag von Prof. Dr. Daniel Paris, Schweizerisches Tropen- und Public Health Institute, Basel

Malaria Diagnostik in der «Fieberklinik» des Flüchtlingslagers «Mae La» an der Thai-Burmesischen Grenze.

Mit dem Rückgang der Malaria in Südostasien verändern sich die Krankheitsmuster der (sub)tropischen Gebiete. Aufgrund der zunehmenden Migration von Menschen ist die Untersuchung der aufkommenden Krankheiten auch bei uns wichtig. Dieser Vortrag entführt Sie in die diagnostische Welt der Fieber verursachenden Krankheiten von tropischen Ländern und zeigt neue Herausforderungen in der Behandlung.

*

Die Krankheitsmuster in (sub)tropischen Gebieten ändern sich laufend. Mit dem Rückgang der Malaria – insbesondere in SE-Asien – kommen neue medizinische und diagnostische Herausforderungen auf uns zu. Die klinische Erforschung febriler Krankheiten ist von grosser Wichtigkeit, und informiert uns über die relevanten Diagnose, Behandlung, sowie Präventionsmassnahmen.

Die verschiedenen Krankheitsprofile von endemischen Gebieten müssen in der Tropen-, Migrations- und Reisemedizin berücksichtigt werden, um die Beratung und Behandlung von Reisenden entsprechend anpassen zu können. Insbesondere die zunehmende Migration von Menschen zwischen den Kontinenten führt dazu, dass sich diese Krankheitsmuster durchmischen und wir zunehmend mit schwierigen und komplexen Problemen konfrontiert werden.

In diesem Vortrag wird eine Übersicht der aktuellen und aufkommenden Fieber verursachenden Krankheiten von tropischen Ländern präsentiert, Einsicht in neue interessante Vektoren dieser Erreger, und die assoziierten Schwierigkeiten der Diagnostik.

Zum Referent

Prof Dr. med. Daniel H. Paris ist Arzt und Forscher, der seine Tätigkeit als Medical Director und Leiter des neu gegründeten Departementes Medizin am Schweizerischen Tropen- und Gesundheitszentrum in Basel im Januar 2017 begann.

Er lebte 17 Jahre in Afrika und verbrachte die letzten 12 Jahre in Südostasien als Koordinator der klinischen tropenmedizinischen Forschung für die University of Oxford.

Derzeit hält er drei Professuren inne; an der Universität Basel, der Mahidol University Thailand und an der University of Oxford, UK.

Datum

20. Jun 2019
Expired!

Uhrzeit

18:30 - 20:00

Veranstalter

Naturforschende Gesellschaft in Basel
QR Code