Transparente Lieferketten?

Traceability und Zertifizierung

«Zur Erfüllung der Sorgfaltspflichten in der Lieferkette», so eine Verordnung der Europäischen Union, sollen Systeme der Rückverfolgbarkeit eingesetzt und Prüfungen durch unabhängige Dritte durchgeführt werden. Die Verordnung betrifft Rohstoffgewinnung und Handel von z.B. Tantal, welches wesentlich zur Herstellung von Mikrochips ist.

Ausgehend von solchen aktuellen Initiativen untersucht die Medienwissenschaftlerin Jasmin Meerhoff in ihrem Vortrag das Konzept der «Traceability» aus einer kultur- und mediengeschichtlichen Perspektive. Zur Diskussion steht, welche Bedeutung die maximale Rückverfolgbarkeit von Waren, Menschen und Prozessen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Gesellschaft einnimmt. Wie funktioniert eine Welt, in der Herkunft und Herstellungsweisen ständig geprüft und zertifiziert werden (müssen)?

Datum

06. Mrz 2019
Expired!

Uhrzeit

12:15 - 13:45

Ort

Universität Basel
Petersplatz 1, Basel
QR Code