Spittelers Russlandjahre (1871–1879)

Vortrag von Felicitas Senoner

Die beruflichen Anfänge des jungen Carl Spitteler waren vom Dilemma geprägt, dass er als studierter Theologe ein Pfarramt in Langwies angeboten bekam, das er nicht annehmen wollte, da er beschlossen hatte, Dichter zu werden. Einen Ausweg verschaffte ihm eine Stelle als Hauslehrer in Russland, wo er schliesslich acht Jahre lang blieb. Die Editionswissenschaftlerin Felicitas Senoner erzählt von russischen Adelsfamilien, dichterischen Versuchen und Briefen an die Eltern in die Schweiz und beleuchtet dabei einen prägenden Abschnitt in Spittelers Leben.

Datum

21. Mai 2019
Expired!

Uhrzeit

19:30

Ort

Dichter- und Stadtmuseum
Rathausstrasse 30, Liestal

Preis

CHF 15.– / 10.–

Veranstalter

Dichter- und Stadtmuseum
QR Code