Nur das Beste für den Rat

Die geschnitzte Welt der Stuben und Säle im Basler Rathaus. Mit Martin Möhle und Conradin Badrutt, Kantonale Denkmalpflege. Im Rahmen der Führungen «Holz – Vielseitig, beständig, natürlich» .

Für die Ausstattung der Ratsstube in dem 1504‒1514 neu erbauten Vorderhaus des Rathauses war den Stadtherren nichts zu teuer. Ein Bildschnitzer namens «Hans» schuf nicht nur die Wappen des damals noch frischen eidgenössischen Bündnisses mit Basel, sondern auch Bilder einer «Verkehrten Welt», welche die Räte vor Hochmut warnen sollten. Eine wahre Bildfreude verraten Allegorien und Grotesken am grossen, von Franz Pergo geschaffenen Holzportal von 1595, wie auch die Schnitzwerke in einer zweiten Ratsstube des 17. Jahrhunderts. Um 1900 vertraute der Grosse Rat nicht nur auf das reiche Bildprogramm der Wandmalereien, sondern auch auf die gediegene Erscheinung von Täferungen, Intarsien und Reliefs im damals neu erbauten Grossratssaal mit seinem Vestibül.

Anmeldung & Tickets ab 17. April auf www.basler-baukultur.ch

Treffpunkt: Rathaus, Innenhof. Eintritt frei.

*

Holz hat seit einiger Zeit Hochkonjunktur. Gemeinhin wird es vor allem aus ökologischen Gründen als eines der Baumaterialien der Zukunft gehandelt. Damit wir uns dabei nicht auf den Holzweg begeben, gilt es allerdings den erneuerbaren Rohstoff und sein Potenzial zu verstehen. Gefordert ist ein ganzheitlicher Ansatz, um die komplexen kulturhistorischen, ökologischen und technologischen Zusammenhänge bei der Verwendung von Holz in der Architektur zu erkennen und nachhaltig produktiv zu machen.

https://www.denkmalpflege.bs.ch/baukultur-entdecken/fuehrungen/fuehrungen-2023.html

Datum

04. Mai 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:00

Ort

Rathaus Basel
Marktplatz 9, Basel

Veranstalter

Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt
QR Code