Neues zu Flora und Vegetation der Kanarischen Inseln

Dr. Patrick Kuss, Institut für Systematische und Evolutionäre Botanik, Universität Zürich

Die Kanarischen Inseln faszinieren Botaniker seit vielen Generationen. Die beeindruckende Artenvielfalt, der hohe Endemitenanteil und ihre landschaftliche Schönheit sind vielen von uns vertraut. Trotz der Fülle an Literatur bleiben die Kanaren weiterhin Gegenstand der Forschung.

Neue Florenbearbeitungen und aktualisierte Verbreitungsangaben sowie moderne Erkenntnisse aus Biologie und den Erdwissenschaften schärfen einmal mehr den Blick für die Tiefe der Zeit, in denen Pflanzen wandern, sich anpassen und neue Sippen bilden. Auf jeder Wanderung über die sieben Inseln bekommt man daher ein Gefühl für die Richtung und Geschwindigkeit von evolutionären Prozessen. Gleichzeitig bleibt die Ergriffenheit ob der Ästhetik, die dem Ganzen inne­wohnt.

Anschliessend an den letzten Vortrag des Herbstsemesters 2018 findet der traditionelle Weihnachtsapéro der BBG im Foyer des Tropenhauses, Botanischer Garten der Universität Basel (beim Spalentor) statt.

Datum

20. Dez 2018
Expired!

Uhrzeit

18:15

Ort

Botanisches Institut
Schönbeinstrasse 6, Basel

Veranstalter

Basler Botanische Gesellschaft

Andere Veranstalter

Botanisches Institut der Universität Basel
QR Code