Narzissmus und narzisstische Persönlichkeitsstörung

oder die Krux mit dem Wunsch nach Anerkennung

Referent: PD Dr. med. Dr. phil. Daniel Sollberger, Chefarzt Schwerpunkt Psychotherapie und psychosoziale Therapien, stellvertretender Direktor Erwachsenenpsychiatrie

Narzissmus ist zunächst nichts Krankhaftes, sondern hat mit Fragen des Selbstwertes und Wünschen nach Anerkennung auf der einen und dem Bedürfnis nach Unabhängigkeit und Autonomie auf der anderen Seite zu tun.

Stehen diese unterschiedlichen Selbstanteile unvereinbar nebeneinander, so dass keine gesunde Abhängigkeit und Nähe in Beziehungen möglich wird, beginnt sich Krankhaftes zu zeigen:
Pathologien des Selbst mit einer egoistischen Selbstbezogenheit, Erfolgs- und Grössenphantasien, Ansprüchen auf Bewunderung durch andere

Beziehungspathologien mit übermässigem Neid, Ansprüchlichkeit und Mangel an Empathie

Pathologien im Wertesystem (Über-Ich) mit geringer Verantwortungsübernahme, eingeschränkter Fähigkeit zur Selbstkritik und einer Unfähigkeit, Schuld und Trauer zu empfinden.

Im Vortrag werden die Charakteristika des gesunden Narzissmus und der narzisstischen Persönlichkeitsstörung theoretisch und anhand von Beispielen dargestellt und veranschaulicht.

Dieser Vortrag wird auch live übertragen, hier einwählen https://www.s4all.ch/pblevents/visitor?redirect=%2Fpblevents

Weitere Vorträge: https://www.pbl.ch/angehoerige-und-besuchende/oeffentliche-vortraege

Eintritt frei

Datum

20. Jun 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:30

Ort

Restaurant Seegarten (Grün 80)
Rainstrasse 6, Münchenstein

Veranstalter

Psychiatrie Baselland
QR Code