Mehr oder weniger Europa? Die Schweiz muss sich entscheiden

20 Jahre lang war der bilaterale Weg ein Erfolgsrezept für die Schweiz und ihr Verhältnis zur EU. Jetzt aber steht unser Land an einer Weggabelung. Weiter wie bisher geht es nicht mehr. Die europäischen Partner akzeptieren die weitere Teilnahme der Schweiz an ihrem Binnenmarkt nur, wenn wir dessen Regeln in vielen Bereichen übernehmen und einer institutionalisierten Streitbeilegung zustimmen.

Moderator Oliver Washington, Bundeshausredaktor Radio SRF und Moderator/Teamleiter Samstagsrundschau, geht in Basel diesen Fragen mit spannenden Gästen auf den Grund. Gesprächspartner sind Rudolf Strahm, Alt Nationalrat der SP, Prof. Dr. Rolf Weder, Professor für Aussenwirtschaft und Europäische Integration an der Universität Basel, Seraina Campell, Co-Präsidentin des Verbands der Schweizer Studierendenschaften, und Nathalie Stieger, Head of Group Government Affairs at F. Hoffmann – La Roche AG. Zudem wirft die norwegische Botschafterin Kjersti Rødsmoen einen Aussenblick auf die europapolitische Zwickmühle, in der sich die Schweiz befindet. Michael Elsener, Comedian und studierter Politologe, wird den Event abschliessen. Im Anschluss sind die Teilnehmenden zu einem Apéro eingeladen.

Die Schweiz hat die Wahl: Entweder mehr Anbindung an die EU und neue Kooperationsmöglichkeiten – oder mehr Eigenständigkeit, verbunden mit einem schrittweisen Ausschluss vom Binnenmarkt. Welcher Weg ist der richtige für unser Land und insbesondere für die Regio Basel? Wo gibt es Spielraum für eine stabile europapolitische Lösung, die auch im Inland mehrheitsfähig ist? Und was ist der nächste Schritt auf diesem Weg?

Weitere Informationen und Anmeldung https://www.europapolitik.ch/helvetia-basel-event

Weitere Veranstaltungen finden am 26. Oktober 2022 in Zürich, am 31. Oktober in Luzern und am 1. Dezember 2022 in Lausanne statt. stark+vernetzt https://www.europapolitik.ch/kontakt-impressum

Datum

17. Nov 2022
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:30

Ort

Scala
Freie Strasse 89, Basel

Veranstalter

stark+vernetzt
QR Code