Isaak Iselins Schriften / Abschlusstagung

Isaak Iselin war einer der wichtigsten Basler des 18. Jahrhunderts und zählt zu den bedeutendsten Schweizer Aufklärern. Seine umfangreichen Schriften reichen thematisch von der Politik über die Pädagogik und Ökonomie bis zur Geschichte und Philosophie. Erstmals wurden nun seine zentralen Texte nach neuesten Editionsprinzipien herausgegeben, verbunden mit einem umfangreichen Sachkommentar. Erschienen ist je ein Band zu seinen politischen, ökonomischen, pädagogischen und historischen bzw. geschichtsphilosophischen Schriften. Im Sommer 2018 ist nun der letzte, vierte Band erschienen.

Die Ausgaben richten sich nicht vorwiegend an ein wissenschaftliches Publikum, sondern explizit an eine grössere interessierte Leserschaft. Das Editionsprojekt war am Departement Geschichte der Universität Basel angesiedelt und wurde von einem Kuratorium unter der Leitung von Professor Kaspar von Greyerz begleitet. Unterstützt wurde das Projekt durch den SNF, die GGG, die Max Geldner-Stiftung und die Freiwillige Akademische Gesellschaft.

Programm

15.30 Uhr: Begrüssung und Danksagung

16.00 Uhr: Prof. em. Dr. Kaspar von Greyerz und Prof. Dr. C.Opitz-Belakhal (Universität Basel): Über eine längst fällige Neuedition der Schriften Isaak Iselins

16.30 Uhr: Dr. Sundar Henny (Universität Bern): Nach Neuseeland und zurück: Zur Entstehung der «Geschichte der Menschheit» von 1779“

Ca. 17.30 Uhr Pause mit kleinem Apéro

18.00 Uhr: Abendvortrag von Sylvana Tomaselli (St John’s College, University of Cambridge): On the History of Humanity: Enlightenment conjectural histories revisited

Ca. 20.00 Uhr: Abendessen im Restaurant «Zum Isaak» am Münsterplatz

 

Datum

15. Dez 2018
Expired!

Uhrzeit

15:30 - 19:30

Ort

Allgemeine Lesegesellschaft
Münsterplatz 8, Basel

Veranstalter

Departement Geschichte
QR Code