Historischer Spaziergang und Führung zur Anti-Atombewegung

Mit Jo Varsalona und Aernschd Born

Aernschd Born ist Kurator der Dokumentationsstelle Atomfreie Schweiz. Er war 1975 als junger Mann mit dabei, als durch eine elfwöchige Besetzung das Atomkraftwerk Kaiseraugst verhindert wurde. Anschaulich und lebendig schildert er anhand von gesammelten Dokumenten Erlebnisse und Anekdoten aus über einem halben Jahrhundert Kampf gegen die Atomkraft.

Als fünfzehnjäriger hat Jo Varsalona an einem friedlichen Protestzug nach Kaiseraugst die Ideen der Atomkraftgegner kennengelernt. Die Verbundenheit mit der Bürgerbewegung wurde gefestigt im Laufe des gesellschaftlichen Diskurses insbesondere dank deren nachvollziehbaren Argumente. Die damaligen Verbote durch die Schulleitung oder Warnungen aus seinem privaten Umfeld haben ihre Wirkungen verfehlt.

Wir treffen uns gemeinsam bei den langen Erlen und erhalten beim gemeinsamen Laufen eine geschichtliche Überschau von Jo Varsalona. Nach dem gemeinsamen Grillieren draussen, erhalten wir eine Führung in der Dokumentationsstelle Atomfreie Schweiz durch Aernschd Born um 14.00 Uhr.

Treffpunkt Spaziergang: Station Fondation Beyeler 6er Tram um 10.00 Uhr
Treffpunkt Führung: Dokumentationsstelle Atomfreie Schweiz, Kleinhüningerstrasse 139, 4057 Basel, 13.45 Uhr. Anmeldungen nur für die Führung sind auch möglich

Wir werden ein Feuer machen, also Picknick mitnehmen, Regenschutz und gute Laune

Anmeldung: Catherine Merz, merz@kstbasel.ch, oder Mobil: 079 614 79 91 Kontaktstelle für Arbeitslose, Klybeckstrasse 95, 4057 Basel

Datum

31. Okt 2018
Expired!

Uhrzeit

10:00

Veranstalter

Kontaktstelle für Arbeitslose
QR Code