Hexen in Rheinfelden

Die Fricktalisch-Badische Vereinigung für Heimatkunde lädt zum zweiten Wintervortrag in den Kornhauskeller nach Frick ein. Wir freuen uns Dr. Diemuth Königs mit einem Vortrag begrüßen zu dürfen, der die Schicksale und Geschichten von Frauen greifbarer macht.

Das Referat beleuchtet das Schicksal der über vierzig Frauen und zwei Männer, die in Rheinfelden wegen Hexerei zum Tode verurteilt wurden. Zugrunde liegen Recherchen in den Hexen- und Ratsprotokollen der Stadt Rheinfelden. Die Ursachen, die zur Anklage führten, die Folterpraktiken, die Rechtsgutachten der juristischen Fakultät der Universität Freiburg sowie die finanziellen Folgen für die betroffenen Familien sind Thema des Vortrags.

Ein besonderes Augenmerk gilt den drei Frauen, die sich trotz mehrmaliger Anwendung der Folter weder der Hexerei schuldig bekannten noch andere Frauen dieses Vergehens bezichtigten. Die sozialen Konsequenzen der Standhaftigkeit kommen ebenso zur Sprache wie die an den Hexenprozessen beteiligten kirchlichen und weltlichen Personen.

Eintritt frei – Kollekte

Datum

29. Feb 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00

Ort

Kornhauskeller Frick
Hauptstr. 31, Frick

Veranstalter

Fricktalisch-Badische Vereinigung für Heimatkunde
QR Code