Ernte teilen

Eine filmische Reise zu den Pionier*innen der Agrarwende

Die Landwirtschaft steckt heute in einer gewaltigen Krise. Wir brauchen neue Konzepte und Ideen, um unser Essen saisonaler, regionaler, ökologischer und fairer zu produzieren und zu konsumieren. Philipp Petruch erzählt die Geschichte von Landwirt:innen, die dem Wachstumszwang unseres Systems etwas entgegensetzen und aus den Strukturen der konventionellen Landwirtschaft ausbrechen.

Der Filmemacher und Aktivist begibt sich auf eine Reise zu drei SoLaWi-Initiativen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Sie verbindet ein klares Ziel: Mit Hilfe von Gemeinschaften schaffen sie einen lokalen Versorgungskreislauf nach den Werten von Ökologie und Gemeinwohl. Die Solidarische Landwirtschaft zeigt, dass es Lösungen gibt und Wege jenseits von Umweltzerstörung und Profitgier möglich sind.

Veranstalter: Solawi 3Land / Solidarische Landwirtschaft im Dreiländereck & attac. Im Mai 2022 ist die Solawi zusammen mit der Gärtnerei Berg gestartet: Die Mitglieder dürfen sich jede Woche auf ihre Gemüsekiste freuen und nehmen 2x pro Jahr an Arbeitseinsätzen auf dem Feld teil. Wir nutzen die Schwarmintelligenz und teilen auch unser Wissen mit „Solawi-Events“: rund ums Brot- und Pizza-Backen, Fermentieren , Einkochen und Kompostieren.

Eintritt frei, Kollekte

fairNETZt-Filmreihe Entsprechend des Titels der Nachhaltigkeitstage steht bei den Filmen der Reihe die Schönheit unserer Tier- und Pflanzenwelt im Mittelpunkt. Acht Filme bringen von Februar bis April unterschiedliche Perspektiven ein – und mit jedem Film stellen sich Initiativen aus Lörrach vor.

Datum

13. Mrz 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00

Ort

Nellie Nashorn
Tumringer Straße 248, Lörrach

Veranstalter

Nellie Nashorn
QR Code