Er nannte sich Surava (Film & Diskussion)

In Anwesenheit des Regisseurs

Von Erich Schmid, Schweiz 1995, 80 Minuten, OV

Peter Surava wurde 1940 Chefredaktor der Wochenzeitung «Die Nation». Unter dem erst 28-Jährigen wurde die Zeitung auflagenstarkes Symbol des Widerstands in der Schweiz. «Die Nation» setzte sich offen gegen den Nationalsozialismus, gegen die Pressezensur und für eine menschlichere Flüchtlingspolitik ein. Surava hatte viele Bewunderer – und mächtige Feinde. Einer dieser Feinde war der damalige Bundesrat Eduard von Steiger. Dieser Film von Erich Schmid löste 1995 das neue Aufflammen der öffentlichen Diskussion über die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg mit aus. Er ist nicht nur Porträt, sondern auch Zeitdokument und Enthüllungskrimi über ein brisantes, bitteres Kapitel Schweizer Geschichte.

Datum

07. Mrz 2019
Expired!

Uhrzeit

21:00

Ort

neues kino
Klybeckstrasse 247, Basel

Preis

Eintritt

Veranstalter

neues kino
QR Code