Ecuador – die Strasse der Vulkane

Die berühmt gewordene Aussage Alexander von Humboldts angesichts der faszinierenden Aneinanderreihung von höchsten Vulkanen war Richtschnur für teilweise dramatische Bergabenteuer. Sechs Mal befand sich der Referent auf über 5.000 m Höhe an Gipfeln, die vom Erdmittelpunkt aus gesehen etwa eineinhalb Kilometer höher heraus ragen als der Mount Everest, wobei der Chimborazo mit seinen mehr als 6.000 m der Höchste davon ist. Dazwischen führt das Eintauchen in das kulturelle Leben in den Hochtälern von Quito bis Riobamba zu willkommener Erholung und erlebnisreicher Abwechslung.

Eine abenteuerliche Bahnfahrt über die berüchtigte „Teufelsnase“ („Nariz del Diablo“) und ein Besuch der außergewöhnlichen Tierwelt auf den Galapagosinseln runden den fünfwöchigen Aufenthalt am anderen Ende der Welt ab.

Datum

17. Feb 2019
Expired!

Uhrzeit

17:00 - 19:00

Ort

Pfarrsaal St. Agatha
Dorfstraße 1, Staufen (D)
QR Code