Der Norden

Renate Menzi, Kuratorin Designsammlung, Museum für Gestaltung, Zürich

Die Suche nach dem perfekten Sitz. Nordische Vorbilder im Schweizer Design.

Willy Guhl (1915–2004) gehört zu den bedeutendsten Schweizer Designern und kann als Pionier des modernen, «neofunktionalistischen» Industriedesigns angesehen werden. Seine herausragenden Entwürfe, beispielsweise der Strandstuhl (1954) aus Faserzement, zählen zu den weltbekannten Designikonen des 20. Jahrhunderts. Der Vortrag stellt eine Verbindung zwischen Willy Guhl und dem schwedischen Designer und Architekten Bruno Mathsson (1907–1988) her, denn beide Designer beschäftigen sich intensiv mit der Entwicklung von ergonomischen Sitzformen.

Der Eintritt ist frei; es gibt eine Kollekte und nach dem Vorträgen einen kleinen Aperitif sowie die Möglichkeit für Gespräche.

Denken wir an «Norden», denken wir auch an Skandinavien und haben schnell einmal Bilder im Kopf: Mittsommer, Fjorde, arktische Kälte, heisse Quellen… Auch unsere frühe Kindheit ist möglicherweise mit Pippi Langstrumpf, Die Kinder von Bullerbü und LEGO skandinavisch geprägt. Später wollen wir es mit «Hygge» den Nordlichtern in Sachen Lebensgefühl nachtun. Ausserdem lesen wir skandinavische Krimi-Ikonen rauf und runter und fläzen inmitten skandinavischem Möbeldesigns. Wir denken vielleicht nicht unbedingt an den 66. Breitengrad – dort beginnt die Polarregion – aber sicher an den Nordpol und an den Kompass und somit an den Orientierungssinn und das Nordlicht, und schon sind wir bei Edvard Munch und haben Bilder von nordischen Landschaftsdarstellungen vor uns, die in der nordischen Kunst eine starke Tradition haben.

Datum

09. Apr 2019
Expired!

Uhrzeit

19:00

Ort

Boutique Danoise
Aeschenvorstadt 36, Basel

Preis

Kollekte

Veranstalter

Flying Science
QR Code