Amílcar Cabral: Was bleibt – Leben und Werk des Denkers und Revolutionärs

Elísio Macamo und Hans-Ulrich Stauffer diskutieren über das Leben und Werk Cabrals.

1973 wurde Amílcar Cabral, der Führer der PAIGC, der Befreiungsbewegung von Guinea-Bissau und den Kapverden ermordet.

In der vom Afrika-Komitee Basel herausgegebenen Publikation geht Hans-Ulrich Stauffer auf das theoretische Werk von Amílcar Cabral ein. Aktivist*innen, die heute unterdrückerische Systeme bekämpfen, beziehen sich immer wieder auf die Schriften von Cabral, in denen er auch vor der Degeneration der Befreiungsorganisationen warnte.

Mehr dazu unter: Amílcar Cabral: Was bleibt – Labyrinth (buchhandlung-labyrinth.ch)
Mit Prof. Elísio Macamo (Zentrum für Afrikastudien Universität Basel) und Hans-Ulrich Stauffer (Afrika-Komitee)

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung «Deal with it – Afrikanisches Erbe in Basel.» https://ub.unibas.ch/de/ausstellungen/deal-with-it/

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Datum

31. Aug 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00

Ort

Buchhandlung Labyrinth
Nadelberg 17, Basel

Veranstalter

Buchhandlung Labyrinth
QR Code