Das göttliche Kind

Dr. Helga Thomas

Wir werden uns mit der Bedeutung des Göttlichen Kindes in der Psychologie CGJungs beschäftigen. Wir werden schauen, was es für eine kollektive und individuelle Bedeutung, beziehungsweise Funktion hat. Wir werden es abgrenzen vom sogenannten „inneren Kinde“ und überhaupt seine Beziehung zum Archetyp des Kindes untersuchen.

Besonders interessiert mich persönlich die Frage nach der Funktion dieses Archetypischen in der heutigen Zeit. Ich denke dabei auch an die vielen misshandelten Kinder, die Missachtung der Kindheit im Grossen und Ganzen, wie auch künstliche Befruchtung und in Vitro Schwangerschaften.

Angaben zur Referentin : Dr. Helga Thomas war während ihres Studiums der Slavistik ein Jahr zur Materialsammlung für ihre Doktorarbeit in Sofia (noch zur Zeit des eisernen Vorhangs). In der Zeit begann auch eine intensive Beschäftigung mit CGJung, was dazu führte, dass sie nach Abschluss des Doktorats und Assistenzzeit mit der Ausbildung am Jung-Institut Zürich begann. Seit dem Abschluss arbeitet sie in Lörrach als Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin mit Kassenzulassung. Daneben ist für sie von gleicher Bedeutung : ihre Kinder, ihre Liebe zur Natur und ihr eigenes dichterisches Schaffen.


Date

16. Dez 2019

Time

20:00

Ort

Studentenhaus (KUG)
Herbergsgasse 7, Basel

Cost

CHF 15.-, AHV 12.-, Studierende, AL 8.-

Veranstalter

Psychologische Gesellschaft Basel
QR Code