Warum sind die Bäume Nordamerikas im Herbst farbiger als unsere?

Mit Prof. Dr. Susanne Renner, Systematische Botanik und Mykologie, Ludwig-Maximilians-Universität München.

Im Herbst leuchtet das östliche und mittlere Nordamerika spektakulär rot, orange und gelb-gold durch die Verfärbung des Laubs der meisten Bäume und Sträucher. Quantitative Untersuchungen zeigen, dass etwa 47% nordamerikanischer Arten sich stark umfärben, während nur 20% unserer Arten das tun. Basierend auf Experimenten und Beobachtungen an einer großen Zahl von Arten aus Nordamerika, Asien und Europa haben Renner & Zohner (New Phytologist 2019) eine physiologisch-evolutionäre Erklärung des Phänomens vorgelegt. Diese wird im Vortrag zur Diskussion gestellt.

Vortragsreihe 2019: «Ökologie und Vegetation der Erde»

Freier Eintritt.


Date

19. Dez 2019

Time

18:15

Location

Botanisches Institut
Schönbeinstrasse 6, Basel

Organizer

Botanisches Institut der Universität Basel
QR Code