Julie Otsuka: Als der Kaiser ein Gott war

Julie Otsuka, die Autorin des Welterfolges „Wovon wir träumten“, beleuchtet ein beschämendes Kapitel US-amerikanischer Geschichte: Im Jahr 1942 erhält die Mutter einen Evakuierungsbefehl und beginnt die wichtigsten Habseligkeiten der Familie zusammenzupacken. Wie Zehntausende weitere japanischstämmige Amerikaner*innen in den Westküstenstaaten werden sie in ein Internierungslager deportiert. Aufwühlend erzählt Julie Otsuka von der wachsenden antijapanischen Stimmung, zugleich greift sie eine universelle Thematik auf: rassistische Vorurteile und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, heute so aktuell wie vor 75 Jahren. „Ein wundervoll nuanciertes Werk, das nachhallt.“ (The New York Times)

Gespräch auf Englisch, mit deutscher Lesung

Moderation: Hildegard Keller
Lesung: Claudia Jahn


Date

03. Dez 2019

Time

19:00

Location

Literaturhaus
Barfüssergasse 3, Basel

Organizer

Literaturhaus Basel
QR Code